Mara Laue - Runenmal

248 Seiten, kartoniert

ISBN 978-3-941564-38-1

 

Hauptkommissar Ralf Zell von der Braunschweiger Kripo liebt zwei Dinge: seine Freundin Nica und die leckeren indianischen Gerichte, die sie nach Art der Navajos kocht, bei denen sie aufgewachsen ist. Als im Geitelder Holz eine Leiche gefunden wird, vergeht ihm der Appetit, denn die Mordmethode erinnert auf den ersten Blick an den Tod am Marterpfahl. Für die Anwohner steht jedoch bombenfest, dass der Mörder nur zu der heidnischen Gemeinschaft gehören kann, die sich kürzlich auf einem Hof am Stadtrand niedergelassen hat, deren Mitglied der Tote war. Als sich der in seine Stirn eingeritzte Pfeil als eine Rune entpuppt, scheint der Verdacht gerechtfertigt. Doch dann wird eine Frau aus der Gemeinschaft tot aufgefunden, ebenfalls mit einer Rune auf der Stirn, und ein weiteres Gemeindemitglied verschwindet. Handelt es sich um Hassverbrechen? Oder haben die Morde neonazistische Hintergründe? Für Ralf Zell und sein Team wird die Suche nach dem Mörder zu einem Wettlauf gegen die Zeit, denn der Täter hat schon sein nächstes Opfer im Visier …

 

Ort der Handlung: Braunschweig

 

 

Hier auch als E-Book erhältlich.

 

12,50 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1